Wie Kirchengemeinden Energie sparen können

Kategorie
Gesellschaftliche Verantwortung
Datum
27. Januar 2022 19:00 - 21:00

Evangelisches Dekanat bietet Kirchenvorständen Infoabende – Professionelle Begleitung für Maßnahmenplan

Explodierende Energiepreise und fortschreitender Klimawandel machen Aktualität und Brisanz des Themas deutlich: Wie Kirchengemeinden ihren Energieverbrauch senken können, zeigt die evangelische Landeskirche in Hessen und Nassau (EKHN). Unter dem Motto „Energiemission“ erhalten Kirchengemeinden die Chance, mit professioneller Begleitung ihren Energieverbrauch genauer unter die Lupe zu nehmen. Matthias Metzmacher, Pfarrer für Gesellschaftliche Verantwortung im Dekanat Nassauer Land, lädt interessierte Kirchenvorstände zu einem Info-Abend ein, um das Projekt vorzustellen, mit dem nicht nur der Haushalt der Gemeinden, sondern auch die Umwelt entlastet werden können.

„Wir möchten die Kirchenvorstände einladen, sich in ihrer Kirchengemeinde vor Ort mit den Fragen von Energie, Umweltschutz und Bewahrung der Schöpfung zu befassen“, erklärt Metzmacher. In Kooperation mit Miriam Heil vom Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN will er das Projekt „Energiemission“ voranbringen. Dabei geht es um inhaltliche und auch finanzielle Unterstützung für Kirchengemeinden.

Die „Energiemission“ ist ein zweijähriges Energiemanagement-Programm. Die Reduzierung des Energieverbrauchs sei ein Instrument zur Senkung der Treibhausgasemissionen, „mit dem Kirchengemeinden aktiv Ihre Klimaschutzmaßnahmen erweitern können“, so Metzmacher. „Ziel dabei ist es, unnötige Verbräuche von Heizung, Strom und Warmwasser zu erkennen und bewusster zu vermeiden.“ Energieberatungs-Profis begleiten die Gemeinde sowie das Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung und erarbeiten ein passgenaues Energieprogramm in Form einer gemeinsam erstellten Maßnahmen- und Prioritätenliste.

Durchschnittlich liege das Einsparpotenzial bei Energiekosten einer Kirchengemeinde erfahrungsgemäß bei etwa zehn Prozent. Metzmacher: „Das eröffnet finanzielle Spielräume für wertvolle Arbeit in anderen wichtigen Bereichen“. Zudem stehe eine finanzielle Förderung der Energiesparmaßnahmen von 50 Prozent der Ausgaben zur Verfügung, maximal 2000 Euro für zwei Jahre.

Folgende zwei Veranstaltungen sind geplant:

Donnerstag, 27. Januar um 19 Uhr in Kooperation mit der Kirchengemeinde Nassau im Gemeindehaus Beielstein (Anmeldeschluss: 22. Januar).

Dienstag, 15. Februar um 19 Uhr in Kooperation mit der Kirchengemeinde Flacht; die Veranstaltung findet als Videokonferenz statt (Anmeldeschluss: 10. Februar).

Die dann geltenden Corona-Bestimmungen werden beachtet. Anmeldung und nähere Infos bei Matthias Metzmacher, Telefon 02603-5099244 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 
 

Alle Daten

  • 27. Januar 2022 19:00 - 21:00
  • 15. Februar 2022 19:00